CSS Versicherung Hoch-Ybrig Renault Stöckli Ski

Zürcher Skiverband

< Zurück

Der ältere Tessiner im rot-blauen Ski Anzug aus den sechziger Jahren staunte nicht schlecht, als er genau dann neben der Piste kurz anhielt, als die 9 jährige Nina Lehmann aus Oberwil-Lieli mit einem schönen Strecksprung über die imposante Schanze sprang. Und er kam nicht aus dem Staunen heraus, denn Andrin Schädler aus Ottenbach und Maxime Hartmann aus Mettmenstetten doppelten mit perfekten Saltos nach. Manuela Müller, Trainerin der Nachwuchs-Skiakrobaten, schmunzelte stolz und freute sich über die Fortschritte der bereits erfahreneren Teilnehmer. Daneben war auch eine ganze Anzahl Kinder mit dabei, die zum ersten Mal über eine Schneeschanze sprangen und froh waren über die ermunternden Zurufe ihrer Trainerin. ?Andrew, Nina, Colin, Lina, Robin, Michelle, Alex und Gian haben bisher nur Sprünge im Mettmenstetter Jumpin geübt, heute sind sie zum ersten Mal auf einer richtigen Schanze im Schnee und das ist dann doch noch mal was anderes", meint Manuela Müller, selber ehemalige Weltcupspringerin. ?Ich achte genau darauf, dass die Kinder keine Sprünge zeigen, die sie nicht schon intensiv im Jumpin ins Wasserbecken trainiert haben. Das ist mir wichtig, denn die Sicherheit steht immer zuvorderst", fügt die junge, aber bereits sehr erfahrene Trainerin an.

&nbsp;

Die Kinder selber zeigten neben den gut eingeübten Sprüngen vor allem viel Freude und Begeisterung. Das schöne Wetter, der viele Schnee in Airolo und die weiche Landebahn erlaubte dem einen und anderen auch einen Sprung zu wagen, der bei schlechteren Bedingungen vielleicht noch nicht fällig gewesen wäre. Für Andrin Schädler, Manuel Bouvard und Maxime Hartmann waren es die ersten Saltos im Schnee. ?Einfach super" meinten sie begeistert nach ihren geglückten Sprüngen. Eine Klasse für sich war auch dieses Jahr der 13 jährige No&eacute; Roth aus Baar. Er springt bereits wunderschöne Rückwärtssaltos in gestreckter Haltung. Dafür bekam er die besten Noten und gewann den ersten Regio-Cup überlegen. Für die meisten aber war der Rang nicht gar so wichtig. Das gemeinsame Übernachten und ein lustiger Abend im kleinen Hotel in Piotta trugen mindestens so viel zur guten Stimmung in diesem Team bei.

&nbsp;

Wer gerne auch mal mit dabei sein möchte und mindestens acht Jahre alt ist, meldet sich am besten unter info@jumpin.ch oder kommt mal zu einem Training am Dienstag oder Donnerstag (17.30-20.00 Uhr) im Jumpin in Mettmenstetten vorbei. Dort trainieren die Nachwuchssportler in der geheizten Halle auch im Winter.

&nbsp;

Resultate Regio-Cup:

1. No&eacute; Roth (Jg. 2000), Baar; 2. Andrin Schädler (2000), Ottenbach; 3. Maxim Hartmann (2002), Mettmenstetten; 4. Manuel Bouvard (2000), Zürich-Wollishofen; 5. Alon von Schulthess (2005), Rifferswil; 6. Andrew Angst (2003), Aeugst a. A.; 7. Robin Suter (2004), Brütten; 8. Michelle Rageth (2003), Baar; 9. Nina Lehmann (2004), Oberwil-Lieli; 10. Colin Traber (2003), Oberwil-Lieli; 11. Alexandra Baer (2002), Uitikon-Waldegg; 12. Gian Seifert (2002), Mettmenstetten; 13. Lina Kozomara (2005), Rifferswil.

&nbsp;
&nbsp;

Foto von links nach rechts:

Andrin Schädler, No&eacute; Roth, Maxim Hartmann, Manuel Bouvard, Alon von Schulthess, Andrew Angst&nbsp;

&nbsp;